poop slalom

Wenn man in Hamburg in den Kleingärten und auf netten Waldwegen oder in kleinen Seitenstraßen mit einem Kinderwagen unterwegs ist, wird man recht schnell zum Hundehasser! Denn dieses ständige Umrunden von Hundehäufchen geht mir echt auf den Keks!!!

Wobei ich wohl fair den Hunden gegenüber sein sollte, denn die können am allerwenigsten etwas dafür, dass sie im Zweifelsfall eben dahin poopen, wo es dann schnell raus will! So ein Hund würde ja gerne ein stilles Gebüsch für sein Geschäft haben, doch das setzt vorraus, dass Herrchen oder Frauchen den bequemen Hintern etwas früher aus dem Haus schiebt und dem Hund genügend Zeit für alles gibt! Denn rechtzeitig vorher kündigt ein Hund im Allgemeinen an, dass er muss...

Im EEZ konnte ich einmal beobachten, wie ein junges Mädchen einen Hund hinter sich herschliff, der verzweifelt versuchte im Center sein Geschäft zu verrichten - so dringend musste der Gute mal! Er wollte stehen bleiben und naja, er konnte nicht und so fiel ab und an eben auf dem Weg einfach was aus dem Hund heraus - und dem jungen Mädchen juckte das überhaupt nicht.

Wenn ich schon shoppen gehen will und mit dem Gassi-Gehen dran bin, sollte ich dann dem Hund nicht die Chance geben draußen vor dem Center in einem Gebüsch schnell seine Notdurft zu verrichten, als ihm etwas auszusetzen, was ihm selber bestimmt so was von unangenehm ist?! Ich kann doch immer noch einkaufen gehen, wenn der Hund mit allem fertig ist - WO IST DAS PROBLEM!?

Und warum zum Geier schaffen es immer noch etliche Hundebesitzer nicht, den Kot ihres Tieres zu entfernen, wenn dieser schon mitten auf den Gehweg macht? So etwas macht mich echt sauer, besonders dann, wenn ich mal wieder Hinterlassenschaften ihres Tieres aus den Profilreifen des Kinderwagens kratzen muss...  

3.2.09 21:52

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung